Text: ... im sanften Licht der Nachtischlampe ...

Lektorat: Lecker! Eine Lampe nach dem Dessert! Muss ich auch mal probieren. 

Autor: Okay, aber es hätte auch eine Nachtisch-Schlampe werden können...

 

Text: Ihr Arm schoss vor. 

Lektorat: Nö, nö, nöööööö! Lebende Arme, die sich ganz allein bewegen, wollen wir nur zu Halloween!

Autor: Aber wenn sie eine Pistole hätte, wärs in einem Abwasch ...

Text: Vielleicht bluffte Leron, damit sie sich verriet ... 

Lektorat: ((Cooles neues Wort, musste ich leider korrigieren, aber "pluffen" befindet sich ab sofort in meinem Wortschatz! J Irgendwie fluffig, das Pluffige.))

Autor: Es freut mich ungemein, dass ich deinen Wortschatz erweitern konnte. ;-) 

 

 

 

Text: Offenbar trat dieses Phänomen bei jeder noch so kleinen Anziehungskraft auf, die ja zwischen ihnen nicht zu leugnen war. 

Lektorat: ((„Fenomen“ wäre türkisch, LOL J J J))

Autor: Ich bin sowas von sprachbegabt, wow !!!

Text:Der Verschluss ließ sich problemlos in die einzelnen Glieder einharken und verwandelte die Kette in ein Halsband.

Lektorat: Manche Leute harken ihren Garten, du die Kette. 
Autor: Da sieht man mal, wofür eine Harke alles gut ist .... ;-) 

 

Text: Der Anblick des alten Mannes, wie er in seiner abgetragenen Kleidung mit gebeugtem Rücken vor ihnen saß, erinnerte sie an den Moment, als er sie mit einem verrotteten Stück Fell bedrängt hatte, das er wie einen Schatz zu hüten schien und an den Augenblick, als er wie selbstverständlich, aus der Gruppe der xxx vorgetreten war, als wäre dort sein rechtmäßiger Platz.
Lektorat: 61 Wörter, ich glaube, das ist Rekord.

Autor: In dieser Disziplin bin ich ziemlich gut. 

 

 

Text: Du siehst scheiße aus.

Lektorat: (A= Ausdruck optimierbar)

Autor: Du siehst .... schlecht aus.*

 

 

Was ist die Steigerung von: im Trüben fischen? Ihr denkt, die gibts nicht? Klar gibt es die (zumindest bei mir ) Im Blinden stochern;-)

 

Text: Beherzt tauchte Amber unter und war darauf vorbereitet, die Umgebung verschwommen wahrzunehmen, doch die Fische und der sandige Untergrund waren gestochen scharf. 

Lektorat: Eigentlich sieht sie die Fische und den Untergrund scharf. Ob sie scharf sind, kann sie hier nicht wissen, sie hat ja nicht gekostet, oder?

Autor:  Das fragst du ausgerechnet jemanden, der am liebsten Fischstäbchen isst?  ;-) 

 

Text: ... mit einem Hochziehen der Augenbraue, setzte er sich in Bewegung.
Lektor: Cool, ich möchte mich auch mal mithilfe der Augenbrauen bewegen.
Autor: das passende Bild ist jetzt echt eklig... wie bekomm ich das wieder aus meinem Kopf raus?!!!

 

 

 Lektor: Hmm, kann eine Haarsträhne vorwitzig sein? evtl. streichen.
Autor: Klar können Haarsträhnen das, die können alles, was sie wollen...

 

Text: ... nackt wie ein Neugeborenes vor ihr herumzuhüpfen ...
Lektorat: Zeig mir mal ein nacktes hüpfendes Neugeborenes ***

 Autor: Okay, gehen wir mal ein paar Monate zurück und machen aus dem Neu ein Un. , dann passt es ;-) 

 

 

Text:  ....  als ihr Blick am Bund seiner Hose hängen blieb, die ihm nach unten auf die Hüften gerutscht war.

Lektorat: Wie hoch hatte er sich denn die Hose gezogen - bis zur Brust?

Autor: War irgendwann auf jeden Fall mal IN * 

Text: ... stand perplex im Elsrang ... 
Lektorat: Lern ich ein neues Wort? Kann ich nicht mal ergoogeln. Etwas Dialektmäßiges? Oder nur vertippt und Eingang gemeint? ;-) 
Autor: Da sag mal einer, Lektoren besäßen keine überschäumende Phantasie ***
Text: Ava staarte ihn mit zusammengekniffenen Lippen an.
Lektorat: Man sieht nicht so gut mit den Lippen.
Autor: Stimmt, nur mit einem "Auge", wäre ja blöd... 

Nicht fiel NICHT FIEL? Ta Var Vohl eine Wuchstabenverbechslung zuganke?! Kibts ja pei mir auch stäntig! :P
Ich arbeite mit einer lustigen Lekrorin zusammen ;-)

 

Der Keller besteht aus einem langen Gang. Am Endes des Gangs führt eine Treppe in das obere Stockwerk, dort gabelt sich der Gang in zwei Richtungen, die innerhalb des Gebäudes auf der gegenüberliegenden Seite aufeinandertreffen.  ... so in etwa schauts aus ....
 

Gregor lag neben Alec, der neben ihm auf dem Boden saß ....

ich fins verständlich ;-)

 

 

 

Kommentare: 1
  • #1

    Marie Luise Schönleben (Dienstag, 21 Juni 2016 16:26)

    Die Anmerkungen des Lektorats sind sehr hilfreich. Auch mir passieren solche Schnitzer. Könntest du mehr davon posten? Es ist nicht nur amüsant sondern auch lehrreich.
    Vielen Dank

Hallo Marie Luise,

ich stecke gerade parallel im Lektorat zweier Romane. Da sammelt sich so Einiges ;-) Ich poste gern weiter. Schön, dass es nicht nur witzig, sondern auch hilfreich ist. Wenn du spezielle Fragen hast, kannst du mir gern eine E-Mail schicken. Liebe Grüße *